Download Disaggregierte öffentliche Leistungserbringung zwischen by Sarah Wolff PDF

By Sarah Wolff

​PPP haben sich in Deutschland und foreign als wünschenswerte Beschaffungsalternative der Öffentlichen Hand etabliert. Dabei spielt vor allem die Kosteneffizienz gegenüber der Eigenerstellung durch die Öffentliche Hand eine Rolle. Aber bewirtschaften deepest Unternehmen staatlich geschützte Monopole auf Zeit wirklich effizient? Und wenn ja, wie viel effizienter könnte dann eine marktliche Bereitstellung sein? Erwirtschaften PPP wirklich Mehrwert für den Bürger oder sind sie verstecktes Mittel zusätzlicher Besteuerung? Und sind (beinahe) insolvente öffentliche Haushalte wirklich ein starker Verhandlungspartner gegenüber weltweit agierenden Baukonzernen? Sarah Wolff gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

Show description

Read or Download Disaggregierte öffentliche Leistungserbringung zwischen Eigenerstellung und Wettbewerb: Public-Private Partnership im Bildungsbereich PDF

Similar german_7 books

Selbstorganisation, Verantwortung, Gesellschaft: Von subatomaren Strukturen zu politischen Zukunftsvisionen

"Selbstorganisation und Verantwortung" - ein eigenartiger Tite! . Gibt es das iiberhaupt, Selbstorganisation? Widerstrebt es nicht im tiefsten unserem, vielleicht auch speziell dem deutschen Denken, daB sich Dinge sozusagen von alleine organisieren, daB sich spontan Strukturen bilden, ohne Vorgaben von auBen?

Modernisierung der Berufsbildung in Europa: Neue Befunde wirtschafts- und berufspädagogischer Forschung

Die Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft hat ihre Frühjahrstagung im Jahre 2000 am 30. und 31. März an der Friedrich-Schiller-Universität Jena durchgeführt. Die Programmgestaltung und Ausrichtung erfolgten durch den Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik.

Extra resources for Disaggregierte öffentliche Leistungserbringung zwischen Eigenerstellung und Wettbewerb: Public-Private Partnership im Bildungsbereich

Example text

B. B. Kliniken). • Nutzung der Gebäudeflächen: Für die Planung des Gebäudemanagements hat die Art der Nutzung besondere Bedeutung. Hohen Aufwand verursachen Wohnen und Arbeiten, Büroarbeit, Produktion und Experimente, Kultor, Lagern und Verteilen sowie Heilen und Pflegen. 39 Vgl. Wanninger/Stolzo 2008: 17 40 vgl. Wanninger/Stolzo 2008: 44 41 Vgl. Wanninger/Stolze 2008: 58 2 Ausgestaltung. internationale Vcrbreitung und Entwicklung von PPP 26 Nicht oder nur wenig kostenrelevant sind hingegen: • die Laufzeit des Projektvertrages, • die Art und der geplante Ablauf des Vergabeverfabrens, • die Objektart, • der geforderte Planungsurufang im Leistungsbereich Finanzierung, • der geforderte Planungsumfang im Leistungsbereich Errichtung, • der geforderte Planungsumfang im Leistungsbereich Betrieb.

A. umgesetzt in Form von Public-Private Partnerships (PPP). Während 81 Vgl. Mayor 2006: 63-92 82 Vgl. GhobadianlO'Regan/GallcarNiney 2004: 5 " 84 Vgl. TomsiAsenovalBeck Dur task is not 10 fight old battles but 10 show that there is a third way ofmarry;ng together an open, competitive and successfol economy with a just, decent anti humane economy. (zitiert nach Mayor 2006: 96) 2 Ausgestaltung, internationale Verbreitung und Entwicklung von PPP 42 Markt Abbildung 6: Staat Einordnung von britischen PFI und PPP in Produktionsaltemativen zwischen Staat und Markt, eigene Darstellung die öffentliche Hand bei PFr keine operative Rolle eingenommen hatte, ist sie an PPP beteiligt und kann operative Verantwortung übernehmen.

Hohen Aufwand verursachen Wohnen und Arbeiten, Büroarbeit, Produktion und Experimente, Kultor, Lagern und Verteilen sowie Heilen und Pflegen. 39 Vgl. Wanninger/Stolzo 2008: 17 40 vgl. Wanninger/Stolzo 2008: 44 41 Vgl. Wanninger/Stolze 2008: 58 2 Ausgestaltung. internationale Vcrbreitung und Entwicklung von PPP 26 Nicht oder nur wenig kostenrelevant sind hingegen: • die Laufzeit des Projektvertrages, • die Art und der geplante Ablauf des Vergabeverfabrens, • die Objektart, • der geforderte Planungsurufang im Leistungsbereich Finanzierung, • der geforderte Planungsumfang im Leistungsbereich Errichtung, • der geforderte Planungsumfang im Leistungsbereich Betrieb.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 34 votes