Download Die Vegetationsverhältnisse der Donauniederung des by Heinrich Wagner PDF

By Heinrich Wagner

Show description

Read or Download Die Vegetationsverhältnisse der Donauniederung des Machlandes: Eine Vegetationskartierung im Dienste der Landwirtschaft und Kulturtechnik PDF

Best german_7 books

Selbstorganisation, Verantwortung, Gesellschaft: Von subatomaren Strukturen zu politischen Zukunftsvisionen

"Selbstorganisation und Verantwortung" - ein eigenartiger Tite! . Gibt es das iiberhaupt, Selbstorganisation? Widerstrebt es nicht im tiefsten unserem, vielleicht auch speziell dem deutschen Denken, daB sich Dinge sozusagen von alleine organisieren, daB sich spontan Strukturen bilden, ohne Vorgaben von auBen?

Modernisierung der Berufsbildung in Europa: Neue Befunde wirtschafts- und berufspädagogischer Forschung

Die Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft hat ihre Frühjahrstagung im Jahre 2000 am 30. und 31. März an der Friedrich-Schiller-Universität Jena durchgeführt. Die Programmgestaltung und Ausrichtung erfolgten durch den Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik.

Additional info for Die Vegetationsverhältnisse der Donauniederung des Machlandes: Eine Vegetationskartierung im Dienste der Landwirtschaft und Kulturtechnik

Sample text

Manuskript hei Donaukraftwerken: 1942. : SozlologlllChe Einheiten der Niederungswiesen in Kroatien und Slavonlen. Acta Bot. lnst. bot. Univ. Zagreb. Vol. V. 1980. : TftllChenhuch der Gräser. Berlln:·I940. : Die Vegetationseinheiten der Llnthehene. Jb. St. Gall. Naturwlss. Ges. Bd. 61. St. Gilllen: 1926. : Entwl('klungsJehre de$· aÖdens. Wien: 1949. , . : Morphologie des westlichen Greiner Waldes. Unveröff. Dlllll. Unlv. Wien; 1947. : Die Pflanzengesellschaften NordwestdeutlIChlands. Mltt d. -sozlol.

1, Abb. 1), als auch aus deren Aufgliederung anf ökologische Artengruppen (Abb. Lebensfonnen (Abb. 3) ergibt. Zugleich zeigt sich dabei, daß eine Betrachtung der einzelnen GeRellschaften als gleichwertige Glieder unabhängig von ihrer systematischen Stellung den örtlichen Gegebenheiten gerechter wird als die BerÜCksiChtigung ihres regional-systematischen Wertess" wie üher•• Flache, SChlammige UferparUen, die nur bei Niedrigwasser nicht überflutet sind, tragen die SchIRmmveg<'tnUon des N anOCl/penon.

Die Wiesen der Ackerterrasse zeigen im wesentlichen ähnliche Verhältnisse wie die entsprechenden Parallelausbildungen der Auniederung. Infolge des schwereren wasserzügigen Bodens sind die Vegetationsunterschiede innerhalb der trockeneren Gesellschaften geringer. Der Ertrag ist im allgemeinen schwächer als in den entsprechenden Ein· heiten der Aunlederung. Zur Ertragssteigerung könnte vor allem Kalkung beitragen. 10. Die Druckwassergesellschaften bei Lei tz i n g sind durchwegs ertragsschwach, Insbesondere die Kleinseggenanmoore, die jedoch dureh ihre Kleinheit nicht ins Gewicht fallen.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 45 votes