Download Die Psychiatrische Klinik der Universitat Munchen 1904 - by H. Hippius, H.-J. Möller, N. Müller, G. Neundörfer PDF

By H. Hippius, H.-J. Möller, N. Müller, G. Neundörfer

Der gro?z?gig bebilderte Band gibt einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der deutschen Psychiatrie. Er zeichnet am Beispiel der psychiatrischen Universit?tsklinik M?nchen ein lebendiges Bild ihrer Entwicklung mit den Pers?nlichkeiten, die sie gepr?gt haben. Das Buch spannt den Bogen von den fr?hen psychiatrischen Einrichtungen bis hin zur modernen, zukunftsorientierten Klinik mit Forschungsvorhaben, Diagnostik-M?glichkeiten und Therapie-Chancen.

Show description

Read Online or Download Die Psychiatrische Klinik der Universitat Munchen 1904 - 2004 PDF

Similar psychiatry books

Psychiatry Review and Canadian Certification Exam Preparation Guide

"Psychiatry overview and Canadian Certification examination instruction advisor is the 1st examination education textual content meant particularly for applicants taking the Royal university of Physicians and Surgeons of Canada (RCPSC) psychiatry exam. This concise, unmarried quantity evaluate comprises “Canadian-specific” content material in order that readers needn't alter different assets, yet could depend on it as their fundamental resource of education.

Dictionary of Neurological Signs

This up to date and increased Fourth version is an alphabetical directory of more often than not providing neurological symptoms designed to lead the health professional towards the proper scientific analysis. The dictionary is targeted, problem-based and concise.  The based entries during this sensible, medical source supply summaries of a variety of neurological indicators.

Interpersonal Psychiatry

A magnificent volume of labor, experimental, statistical and "observa­ tional" or "phenomenological" has been performed in psychiatry up to now 30 to forty years. even supposing Sullivan's achievements have positioned him within the first rank of psychiatry, a number of the paintings performed when you consider that he died in 1949 might be assimilated to enchance his achievements.

The Frith Prescribing Guidelines for People with Intellectual Disability

The Frith Prescribing instructions for individuals with highbrow incapacity presents complete suggestions on prescribing for sufferers with highbrow incapacity in addition to basic info at the scientific care of this crucial inhabitants. the information have been conceived and built via clinicians operating in highbrow incapacity providers.

Extra info for Die Psychiatrische Klinik der Universitat Munchen 1904 - 2004

Example text

1). Nachdem Grashey den Ruf nach München erhalten hatte, übernahm er am 20. September 1886 als Professor der Psychiatrie der Medizinischen Fakultät der Universität München gleichzeitig die Leitung der oberbayerischen Kreisirrenanstalt. 39 Planung und Bau der Königlich Psychiatrischen Universitätsklinik 5 ⊡ Abb. Schreiben von Prinzregent Luitpold an den Senat der Universität München, die Wiederbesetzung der ordentlichen Professur der Psychiatrie betreffend: Im Namen seiner Majestät des Königs – Luitpold – von Gottes Gnaden.

Das Gutachten (⊡ Abb. , die damit im Zusammenhang stehenden Ereignisse und der Tod von Ludwig II. und von Bernhard von Gudden stehen bis heute immer wieder im Mittelpunkt kontroverser Diskussionen. Das Resultat ist eine Flut von Veröffentlichungen: Seriöse wissenschaftliche Untersuchungen und gewagte Spekulationen (z. B. über politische Hintergründe), ernsthafte Versuche der literarischen Darstellung und wenig geschmackvolle Verarbeitungen der Ereignisse zu Komödien, bildliche Darstellungen, Filme und schließlich Artikelserien in Boulevardblättern.

Grashey wurde in Bayern 1899 der persönliche Adel verliehen und er wurde zum Ritter des Verdienstordens der Bayerischen Krone ernannt. Als Grashey (⊡ Abb. 5) aus der Universitätslaufbahn ausschied, war er froh darüber, die zunehmend als Bürde empfundene Doppelbelastung abgeben zu können. Doch er wurde schon bald mit neuen Aufgaben betraut: 1897 wurde v. Grashey außerordentliches Mitglied des Kaiserlichen Gesundheitsamts und 1901 schließlich auch noch ordentliches Mitglied des Kaiserlichen Reichsgesundheitsrats.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 7 votes