Download Die Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater im by Hans-Walter Schmuhl PDF

By Hans-Walter Schmuhl

Dieses Buch beschreibt die geschichtliche Entwicklung der Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater im Nationalsozialismus. Die Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater entstand 1935 aus dem Zusammenschluss des Deutschen Vereins für Psychiatrie, des Deutschen Verbandes für psychische Hygiene und der Gesellschaft Deutscher Neurologen. was once auf den ersten Blick als „Gleichschaltung von oben“ erscheint, erweist sich bei näherer Betrachtung als das Ergebnis eines umständlichen Aushandlungsprozesses innerhalb eines Netzwerks von Akteuren aus Wissenschaft und Politik, in dessen Mittelpunkt Ernst Rüdin, der Geschäftsführende Direktor der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie, stand. Die neue Fachgesellschaft agierte fortab an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik, um den Bedarf der NS-Biopolitik nach erbpsychiatrisch-rassenhygienischer services in den wissenschaftlichen Diskurs einzuspeisen und die Erkenntnisfortschritte der Erbpsychiatrie an die Politik weiterzugeben. Eine Schlüsselrolle spielten Rüdin und sein innerer Kreis bei der praktischen Umsetzung des „Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“. Zur Zeit des Zweiten Weltkriegs signalisierten sie im Namen der Fachgesellschaft Zustimmung zum Massenmord an geistig behinderten und psychisch erkrankten Menschen, sie unterdrückten Kritik aus den eigenen Reihen, unternahmen energische Anstrengungen, um die Forschung an Opfern dieses Mordes zu fördern, und entwickelten ein ambitioniertes Programm zur Reorganisation der praktischen Psychiatrie auf der Grundlage der „Euthanasie“. Dieses Buch entstand aufgrund eines durch eine unabhängige internationale Kommission

von Medizinhistorikern ausgeschriebenen und begleiteten Forschungsauftrages.

Show description

Read Online or Download Die Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater im Nationalsozialismus PDF

Similar psychiatry books

Psychiatry Review and Canadian Certification Exam Preparation Guide

"Psychiatry evaluate and Canadian Certification examination training consultant is the 1st examination guidance textual content meant particularly for applicants taking the Royal university of Physicians and Surgeons of Canada (RCPSC) psychiatry exam. This concise, unmarried quantity assessment comprises “Canadian-specific” content material in order that readers needn't adjust different assets, yet may possibly depend upon it as their basic resource of coaching.

Dictionary of Neurological Signs

This up-to-date and elevated Fourth version is an alphabetical directory of quite often providing neurological symptoms designed to lead the healthcare professional towards the right kind medical analysis. The dictionary is concentrated, problem-based and concise.  The based entries during this functional, medical source offer summaries of quite a lot of neurological symptoms.

Interpersonal Psychiatry

A magnificent volume of labor, experimental, statistical and "observa­ tional" or "phenomenological" has been performed in psychiatry in the past 30 to forty years. even though Sullivan's achievements have positioned him within the first rank of psychiatry, a few of the paintings performed seeing that he died in 1949 will be assimilated to enchance his achievements.

The Frith Prescribing Guidelines for People with Intellectual Disability

The Frith Prescribing instructions for individuals with highbrow incapacity presents complete information on prescribing for sufferers with highbrow incapacity in addition to normal info at the medical care of this significant inhabitants. the tips have been conceived and built by means of clinicians operating in highbrow incapacity prone.

Extra info for Die Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater im Nationalsozialismus

Sample text

Netzwerke. a. 2004, S. 17-36, hier: S. 32 f. ), Netzwerke der Moderne. ), Netzwerke. Allgemeine Theorie oder Universalmetapher in den Wissenschaften? Ein transdisziplinärer Überblick, Bielefeld 2009. 71 Wie viele indirekte Verbindungen zwischen anderen Akteuren des Netzwerks, die nicht unmittelbar verbunden sind, laufen über ihn? Wie würde sich sein Wegfall auf die Dichte des Netzwerks auswirken? 73 Je dichter ein Akteur vernetzt ist, je mehr indirekte Verbindungen er zwischen anderen, nicht unmittelbar miteinander verbundenen Akteuren herstellt, je kürzer sein Weg zu den anderen Akteuren des Netzwerks, umso zentraler ist seine Position.

Ernst Rüdin und die Deutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie in München, in: Medizin, Gesellschaft und Geschichte 10 (1991), S. ), Geschichte, S. , Harnack-Prinzip oder Führerprinzip? ), Die Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft und ihre Institute. Studien zu ihrer Geschichte: Das Harnack-Prinzip, Berlin 1996, S. 411-422. Als notwendiges Korrektiv zu den Arbeiten Webers vgl. die Beiträge von Roelcke in Anm. 26. , Zeitgeist und Erbgesundheitsgesetzgebung im Europa der 1930er Jahre. Eugenik, Genetik und Politik im historischen Kontext, in: Der Nervenarzt 73 (2002), S.

34-53. 72 Dies wird in der Netzwerkanalyse als Betweeness-Zentralität bezeichnet. Die Dichte (engl. density) eines Netzwerks ist definiert als die Zahl der vorhandenen Beziehungen in einem Netzwerk im Verhältnis zur Zahl der möglichen Beziehungen. Sie kann einen Wert zwischen 0 (jeder Akteur ist innerhalb des Netzwerks lediglich mit einem anderen Akteur verbunden) und 1 (alle Akteure sind mit allen anderen verbunden) annehmen. 73 Die Closeness-Zentralität gibt Aufschluss darüber, wie viele Kanten benötigt werden, um möglichst viele Knoten des Netzwerks miteinander zu verbinden.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 7 votes