Download Die Fleischmafia. Kriminelle Geschäfte mit Fleisch und by Adrian Peter PDF

By Adrian Peter

Show description

Read Online or Download Die Fleischmafia. Kriminelle Geschäfte mit Fleisch und Menschen PDF

Similar german_1 books

Das Auge des Leoparden

Eigentlich hatte der junge Mann nur eine kurze Reise nach Afrika machen wollen, aber dann warfare er neunzehn Jahre geblieben. Statt in Uppsala sein Jurastudium zu beenden, übernimmt er in Lusaka die Hühnerfarm einer weißen Engländerin, deren Mann im Busch verschollen ist. Doch nach einem schrecklichen Anschlag auf seine Nachbarn mehren sich die Zeichen, dass die Reformpläne des jungen Mannes gefährliche Gegner haben.

Additional resources for Die Fleischmafia. Kriminelle Geschäfte mit Fleisch und Menschen

Sample text

Ich kann nur sagen, ich habe versucht zu schlichten. Ich habe mit dieser Schlägerei in der Form nichts zu tun gehabt. Wir haben immer korrekt bezahlt und wir haben auch keine Beschwerden von irgendwelchen Leuten. Vier – ich sag noch mal vier, fünf Leute, die Probleme gemacht haben. 500 Leute, die mit der Arbeit und mit dem Geld zufrieden waren. Warum soll man Angst vor mir haben? « Nach acht Tagen Untersuchungshaft kommt Wilfried I. wieder auf freien Fuß. Mehr als illegalen Waffenbesitz kann ihm die Polizei nicht nachweisen.

Der Rumäne hat allen Grund dazu. Die Polizei wird bei Wilfried I. später tatsächlich unter dem Fahrersitz seines Mercedes eine scharfe Pistole und Munition im Handschuhfach finden. Seine »Browning« hat Wilfried I. auch in der Nacht zum 9. Januar 2003 dabei. Zusammen mit ungefähr 30 Mann, so schildern es Zeugen später, habe er das Wohnheim in Badbergen gestürmt, um dem Streik ein Ende zu machen. Sein Schlägertrupp habe ebenfalls aus rumänischen Arbeitern bestanden, die mit Baseballschlägern bewaffnet gewesen seien.

Stanislaw F. erzählt: »Viele Mitarbeiter waren krank, wir waren sehr verschnupft und hatten hohes Fieber. « In Presseerklärungen weist der Konzern die Vorwürfe empört zurück, sieht sich als Opfer einer Kampagne: »Es ist weder verdorbenes noch abgelaufenes Fleisch sowie Fleischprodukte umverpackt worden bzw. in den Handel gekommen. Hintergrund dieser erneuten Kampagne ist die bereits vor einigen Monaten durchgeführte Razzia bei der Fa. Stöver, wegen angeblicher illegaler Arbeitnehmerüberlassung.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 33 votes