Download Der Steinkohlenbergbau des Preussischen Staates in der by R. Zörner (auth.) PDF

By R. Zörner (auth.)

Show description

Read or Download Der Steinkohlenbergbau des Preussischen Staates in der Umgebung von Saarbrücken: IV. Teil. Die Absatzverhältnisse der Königlichen Saarbrücker Steinkohlengruben in den letzten 20 Jahren (1884–1903) PDF

Similar german_7 books

Selbstorganisation, Verantwortung, Gesellschaft: Von subatomaren Strukturen zu politischen Zukunftsvisionen

"Selbstorganisation und Verantwortung" - ein eigenartiger Tite! . Gibt es das iiberhaupt, Selbstorganisation? Widerstrebt es nicht im tiefsten unserem, vielleicht auch speziell dem deutschen Denken, daB sich Dinge sozusagen von alleine organisieren, daB sich spontan Strukturen bilden, ohne Vorgaben von auBen?

Modernisierung der Berufsbildung in Europa: Neue Befunde wirtschafts- und berufspädagogischer Forschung

Die Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft hat ihre Frühjahrstagung im Jahre 2000 am 30. und 31. März an der Friedrich-Schiller-Universität Jena durchgeführt. Die Programmgestaltung und Ausrichtung erfolgten durch den Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik.

Extra info for Der Steinkohlenbergbau des Preussischen Staates in der Umgebung von Saarbrücken: IV. Teil. Die Absatzverhältnisse der Königlichen Saarbrücker Steinkohlengruben in den letzten 20 Jahren (1884–1903)

Sample text

Des GesamtAbsatzes (aus schI. Selbst! 9 899892 936727 1027546 1026249 ! 20,7 18,7 17,7 IV. Kohlen- und Kokspreise. An dem 1874 mit gutem Erfolge eingeführten System, halbjährige Verträge mit den Abnehmern zu schließen, wurde nichts geändert, desgleichen blieb die Mindestmenge von 150 t monatlich für Gewährung der Vertragspreise bestehen. Im allgemeinen wurden die Bestellungen unmittelbarer Verbraucher besonders befriedigt, aber auch dem Zwischenhandel zu Fortbestehen und Entwickelung geholfen. Letzterer hat übrigens von selbst mehr und mehr die Form eines Bank- und Kommissionsgeschäftes angenommen, die Spekulation ist demzufolge stetig zum Vorteile des regelmäßigen Absatzes zurückgetreten.

31 17 I 51 51 1 22 42 I 21 Nachstehende Tabelle 17 zeigt den Einfluß der Entfernung auf die Höhe der Frachtsätze in den Jahren 1893 bis 1903, wobei ganz besonders das Anziehen der Frachten in den Jahren 1898/99 unter dem Einfluß der Kanalabgaben auffällt. Tabelle 17. I- - - a b Malstat! Fracht für inMark Dombasle Straßburg Mülhausen Paris . I;:;er- I nung t 1 Paris 1 ! I 1 I 1 I 1 I I i, I 'I' ! '1' . I 134 173 '11274 . 592 F la c h t für 1 tkm in Pfg. Dombasle Straßburg Mülhausen 1 '1189;1]-8~J1~:~1189611897 '18981189911900 1190111902 11903 .

Durch Heranziehung von Spezialwagen fremder Bahnen für den Kohlenverkehr erfolgreich zu steuern. Besondere Unterstützung gewährte in diesem Punkte die Jura-Simplon-Bahn, die zunächst 100 solcher Spezialwagen bereitstellte. Eine Vermehrung der Kohlenabfertigungsgeschäfte ist den kgl. Gruben noch durch die Aufhebung der Reexpeditionsstellen in Neunkirchen, Conz und Bingerbrück erwachsen. Sie sind durch diese zugunsten eines schnelleren Wagen umlaufes seitens der Eisenbahnverwaltung getroffenen Maßnahme gezwungen, sich mehr und mehr dem Einzelverkehr zu widmen, haben auf der anderen Seite aber einen besseren Überblick über den Verbleib ihrer Produkte gewonnen.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 12 votes